Trend-Café "Innovationslandkarte Schweiz": Coaching von Lernenden

Workshop SFEM im Rahmen der Worlddidac 2010 von U. Gröhbiel

Eine vielseitige Expertenrunde mit Vertreterinnen und Vertretern aus den Bereichen Schule, Hochschule, Berufsbildung, Medien und öffentliche Verwaltung diskutierte einleitend Einflussfaktoren und Rahmen-bedingungen für Innovationen in der Bildung. Dabei erörterten die Teilnehmenden das Zusammenspiel von Trends im Umfeld einer Bildungsinstitution (z.B. die dynamische Wissensentwicklung, Globa-lisierung, Veränderung der Lernvoraussetzungen, Reform-vorgaben) und deren organisatorischen, personalen und technischen Rahmenbedingungen. Auf dieser Grundlage wurden mehrere in einer Delphi-Studie von Bildungsverantwortlichen in Hochschule und Industrie identifizierte Innovationscluster kurz beleuchtet.

Eine Vertiefung des Themas "Coaching von Lernenden" führte zu einem bunten Strauss an interessanten Quervergleichen zwischen Medien- und Bildungsangeboten sowie Spannungsfeldern bei der Umsetzung. Exemplarische Aussagen und Fragen aus der lebhaften Diskussion: Die Rolle von Journalisten verändert sich durch die Zunahme der partizipativen Mediennutzung (vgl. "Crossmedia") - Kann dieses Rollen-modell auf Lehrende übertragen werden? In welchen Lernszenarien sind Lehrende "Plattformanbieter", fachliche "Coaches" oder methodische "Supporter"? Wie können Bildungsmedien in den unter-schiedlichen Szenarien eingesetzt werden? Die Einführung von Coaching in einer Hochschule erfordert Anpassungen der organisatorischen, personellen und infrastrukturellen Rahmen-bedingungen der Bildungsinstitution. Auch kleine Schritte zur Einführung von Coaching können bereits zu umwälzenden Veränderungen in der Organisation führen.

AttachmentSize
TrendCafé_Worlddidac2010_U.Gröhbiel.pdf357.45 KB